Bauaufnahme WiSe 2021/2022

unnamed-1200x679

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über verschiedene Methoden der Bauaufnahme, mit besonderer Berücksichtigung des händischen Aufmaßes und des 3D-Laserscannings. Ihre Anwendung wird am konkreten Objekt in Berlin Oberschöneweide in Berlin in Dreiergruppen geübt. Bauaufmaßpläne im Maßstab 1:25, Fotodokumentation und analytische Befunderfassung stellen Planungsgrundlagen für anstehende Baumaßnahmen dar.

 

Literatur:

 

AHNERT, R.; KRAUSE, K. H. : Typische Baukonstruktionen von 1860 bis 1960, Berlin 2009.
BRANDENBURGISCHES LANDESAMT FÜR DENKMALPFLEGE UND ARCHÄOLOGISCHES LANDESMUSEUM (Hrsg.): Anforderungen an eine Bestandsdokumentation in der Baudenkmalpflege, Petersberg 2002.
BRUSCHKE, A.: Bauaufnahme in der Denkmalpflege, Stuttgart 2005.
BUSEN, T.; KNECHTEL, M.; KNOBLING, C.; NAGEL, E.; SCHULLER, M.; TODT, B.: Bauaufnahme, München 2017.
CRAMER, J.: Handbuch der Bauaufnahme, Stuttgart 1984.
DE JONGE, K.; VAN BALEN, K.: Preparatory Architectural Investigation in the Restoration of Historical Buildings. Leuven 2002.

ECKSTEIN, G.: Empfehlungen für Baudokumentationen, Landesdenkmalamt Baden-Württemberg, Arbeitsheft 7, Stuttgart 1999.
WOOD, J. (Hrsg.): Buildings Archaeology. Applications in Practice, Oxford 1994.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=26708


Modul: 2018_P_ Erforschung der Architektur
Modulbestandteil: Bauaufnahme und -forschung UE 2 SWS – 3 LP
Fachgebiet: Bau- und Stadtbaugeschichte (Hermann Schlimme)
Prüfrecht: Hermann Schlimme
Betreuerinnen: Luise Albrecht, Lisa Hock, Melanie Nguyen
Prüfungsleistung: Bauaufnahmemappe
Teilnehmerzahl 75

Zeiten:

Online-Einführungstermine: 19.10.; 09.11.; 16.11.2021 (12 – 14 Uhr) 

Exkursionswoche vor Ort (Berlin): 22.11. – 26.11.2021

Anmeldung Qispos (StuPO 2015: 2345589; StuPO 2018: 2348896)